Über uns
woher unser Zwingername?

Wir fahren seit Jahren nach Dänemark und fühlen uns diesem Land sehr verbunden.  Und da wir dieses Land und seine Geschichte so sehr lieben, lag es nahe, einen Zwingernamen zu wählen in dem sich unsere Interessen widerspiegeln.
So kamen wir auf den Namen "vom Wikingerschild" - Die Wikinger als tapfere Krieger, mutig und verwegen - wie unsere Boxer- und das Schild - Symbol für Schutz und Stärke .



Ich bin seit 1991 Mitglied im Boxerklub. Zum Boxer gekommen bin ich wie die Jungfaru zum Kind!! Ich bin von Beruf Tierarzthelferin und machte zu der damaligen Zeit meine Ausbildung, als eine Boxerzüchterin mit einem 3-Tage -altem Wurf unsere Praxis aufsuchte. Ich hatte vorher noch nie einen Boxerwelpen gesehen und fragte erst einmal, was für eine Rasse das denn werden solle. Nun eigentlich hatte es mir schon vom ersten Augenblick ein kleiner gelber Rüde mit Weißzeichnung angetan. Da ich noch zu Hause wohnte, mußte natürlich auch meine Mutter "überzeugt" werden - ich wünschte mir schon lange einen Hund. Nun ich brauchte ihr den Kleinen nur zeigen - und auch um sie war es geschehen. Im August 1991 zog dann unser "Emilio vom Maximus" bei uns ein! Ich trat in den BK ein und man fand mich fortan oft auf einem Boxerplatz. Die Züchterin nahm mich unter ihre Fittiche und brachte mir vieles bei. Emil war ein schwerer Kandidat, der sehr oft motiviert werden mußte, so lernte ich viel über Triebspiele. Leider wurde Emil nur zwei jahre alt. Ich machte meine Ausbildung zu Ende und zwei Tage vor Weihnachten 1993 zog mein "Hagen vom Sirius" bei mir ein. Hagen  brachte ein hohes Maß an Aggressivität mit, was seine Arbeit auf dem Platz - besonders im Schutzdienst - erheblich erschwerte. Aber auch von ihm konnte ich viel lernen.
Auch er wurde leider nicht sehr alt. Nach seinem Tod sollte eine Hündin in unsere Familie einziehen, denn der Wunsch zu züchten bestand schon etwas länger  und meinen Zwinger hatte ich bereits 1997 angemeldet. Wir begaben uns auf die Suche und wurden in Osnabrück fündig. Zuerst fuhren wir nach Hasbergen-Gaste um die Familie und die Zuchthündin kennen zu lernen. Man war sich sympathisch und wir bestellten einen Welpen. Anfang Juni 1999 zog dann unsere Kleine "Mäus" ( den Namen hat ihr unser Sohn Niklas gegeben, weil er Maus zu diesem Zeitpunkt nicht aussprechen konnte) bei uns ein. Seitdem gehörte " Dana vom Gaster Schloss" zu unserer Familie. Wir haben diesen Kauf nie bereut. Sie war eine gute Gefährtin für mich und  unsere Kinder und hat im April 2003 unseren A-Wurf "vom Wikingerschild" großgezogen. Leider ist sie im Mai 2009 gestorben. Ich hoffe, dass unsere "Frekja von Fausto" eine gute Nachfolgerin werden wird und mir mehr als nur einen Wurf schenken kann.

Zu unserer Familie gehören noch mein Mann Frank, unsere drei Kinder Niklas, Nina und Nilix und drei Maine Coon Katzen, deren Zucht ich als anderes Hobby betrieb. Durch zu viele unkooperative Käufer, habe ich mich vor zwei Jahren entschieden, die Zucht zu beeenden.  Und natürlich "meine" Trakehner Stute "Gaia", die ich im November 2009 von der priv. Schlachtpferderettung übernommen habe.

Wir wohnen in einem Einfamilienhaus mit 200qm Wohnfläche in dem 1000 Seelendorf Soltendieck - 7 km von Bad Bodenteich entfernt im Landkreis Uelzen. Der Umzug in die Samtgemeinde Aue war schon lange unser Wunsch und wir sind froh, dass es nun endlich geklappt hat. Der Umzug hierher war auch Namensgeber für unseren ASVD Zwinger   " Heidekieckers" 

Unser Ziel ist es alltagstaugliche, gesunde und wesensfeste Hunde zu züchten, die ihren Familien viele Jahre Freude bereiten . Unsere Welpen werden in einem abgetrennten Bereich im Wohnzimmer mit vollem Familienanschluss groß gezogen. Bereits bei der Geburt dürfen die anderen Familienmitglieder ( auch die vierbeinigen) mit einiger Entfernung dabei sein. Die Welpen bekommen alle alltäglichen Aktivitäten einer Familie mit und werden somit bestens für ihr späteres Leben geprägt. Unsere zufriedenen B-Wurf Eltern sind das beste Beispiel, das wir alles richtig machen!




Ich wünsche Euch viel Spass auf meiner Homepage

Anuschka Schwalbe